Springe zum Inhalt

Horoskopdings - was auch immer das bedeuten mag...

In der Tat hat die "Astro-Homöopathie", wie sie vor einer Weile in der "Brigitte" offeriert wurde, sogar Prof. Edzard Ernst erstaunt, den weltweit wohl  renommiertesten Wissenschaftler im Bereich der Pseudomedizin. Und das will bei seiner Erfahrung schon etwas heißen!

Seine Gedanken dazu hat er in einem kleinen Beitrag auf seinem Blog veröffentlicht, den wir bei uns übersetzt als Gastbeitrag veröffentlichen dürfen:

...weiterlesen "Astro-Homöopathie – Gibt es das? Das gibt es! Dass es das gibt…"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Pollen - natürlich, aber natürlich nicht immer nett und harmlos

Liebe Leserinnen und Leser,

die Heuschnupfensaison beginnt. Es ist nicht zu vermeiden. Prompt erscheinen dann wieder einmal die netten Angebote, mit "sanften und natürlichen" (seufz...) Mittelchen - eben nichts Sinnvolles gegen die triefende Nase und die tränenden Augen zu unternehmen.

Susannchens und Max' Freund Onkel Michael ist schon über die erste Werbung gestolpert: Heuschnupfen mit Schüßler-Salzen bekämpfen! Auf seinem Blog teilt er uns mit, was er davon hält - wir dürfen seinen Beitrag hier wiedergeben. Vielen Dank! ...weiterlesen "Schüßlerschnupfenheusalz … oder so. Onkel Michael klärt auf!"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

3

Großer Pieks, keine Wirkung? Nicht ganz, aber...

Was sagt die Wissenschaft?

Im zweiten Teil unserer kleinen Reihe wollen wir uns heute mit der neueren wissenschaftlichen Betrachtung der Akupunktur befassen. Wir erinnern uns an das Zwischenergebnis nach dem ersten Teil: Die Akupunktur steht in dringendem Verdacht, eine Scheintherapie ohne spezifische Wirkung zu sein, was aber keineswegs ausschließt, dass Akupunkturbehandlung sichtbare Effekte zeigt. Diese scheinen auch über die üblichen Begleiteffekte von Scheinverfahren hinauszugehen, weil sie eine spezielle stark suggestive Komponente beinhalten. ...weiterlesen "Akupunktur – die Story (II)"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

2

Dr. Samuel-Rudolf Hahne-Steinermann?

Hier und da haben wir die Berührungspunkte zwischen Homöopathie und Anthroposophie schon einmal kurz gestreift. Das hat nicht nur zu vielen Aufrufen unseres Anthroposophie-Artikels geführt (danke!), sondern auch zu einer Reihe direkter Anfragen, was denn nun das eine mit dem anderen wirklich zu tun habe. Diese Frage wollen wir gern versuchen zu beantworten.

...weiterlesen "Homöopathie und Anthroposophie – geht das zusammen?"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Diesen Beitrag mit dem nachfolgend von Onkel Michaels Blog übernommenen Text haben wir im September 2017 zum ersten Mal veröffentlicht und das "MMS-Meme" dazu vorgestellt.

MMS? Finde ich total ätzend!

Irgendwie haben wir ja immer die Hoffnung, dass durch Aufklärung sich das eine oder andere auch mal sozusagen von selbst erledigt oder "still in der Versenkung verschwindet", wie Susannchens Bruder Max immer zu sagen pflegt. Allein, dies ist zumeist eine Illusion - und in Sachen MMS erst recht. Denn Aktualität gewinnt auch ausgerechnet das MMS-Thema im Kontext der aktuellen Situation der SARS-CoV19-Pandemie (März 2020). Statt Einsicht zu zeigen in die Absurdität, Sinnlosigkeit und Gefährlichkeit von Chlorbleiche als "Heilmittel", propagiert die Filterblase das Zeug nun unverdrossen auch noch als probates Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Covid-19, der durch das Virus hervorgerufenen, derzeit in Sachen Gefährlichkeit noch gar nicht abschließend einschätzbaren Erkrankung.

In Onkel Michaels Beitrag gibt es insofern kein Wort, das irgendwie änderungsbedürftig wäre:

Was sich Menschen alles antun – Heute: Quacksalberei mit MMS

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Eltern,

es ist bekannt, dass ich mich in meinen Artikeln gerne mal von der humorigen Seite den Themen nähere. Heute geht das nicht, denn das Thema ist zu ernst. Ernst vor allem für zahlreiche Kinder, die unnötig mit hochgiftigen Chemikalien drangsaliert werden, denn unser Thema heute ist MMS. ...weiterlesen "MMS – Schlimmer geht es kaum!"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Liebe Leserinnen und Leser,

die homöopathischen Therapeuten halten bekanntlich streng daran fest, die Homöopathie sei eine Arzneimittellehre zur Heilung von manifesten (bestehenden) Krankheiten ". Dabei dreht sich alles um die „verstimmte geistige Lebenskraft“ des Kranken und die „geistige Arzneikraft“ der homöopathischen Mittel. Es darf aber schon gefragt werden, ob die das wirklich ernst meinen, denn… ...weiterlesen "Susannchen fragt: Was wäre, wenn… ?"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

2

Mineralien jede Menge - Kreidefelsen auf Rügen

Ein weiteres Produkt, das sich in Apothekenauslagen einer gewissen Beliebtheit erfreut - und außerdem wohl auch bei der zahlenden Kundschaft: Die Schüßler-Salze. Was hat es nun damit auf sich und was sind - bis auf die fehlende Wirksamkeit - eigentlich die Parallelen zur Homöopathie?

Die sogenannten "Schüßler-Salze" werden oft mit Homöopathie gleichgesetzt oder verwechselt. Sie gehen jedoch nicht auf Hahnemann, sondern auf den Oldenburger Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898) zurück. ...weiterlesen "Noch mehr Unsinn… Heute: Schüßler-Salze"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen: