Springe zum Inhalt

1

Liebe Leserinnen und Leser,

die Rolle der Apotheken im Zusammenhang mit der Verbreitung von Homöopathie und anderer Pseudomedizin ist nicht zu unterschätzen - nicht im Positiven und nicht im Negativen. Das haben wir schon einige Male thematisiert. Nach dem Interview mit #DerApotheker freuen wir uns, heute einen persönlichen Bericht eines Pharmazeutisch-Technischen Assistenten veröffentlichen zu dürfen, der verständlicherweise anonym bleiben möchte: ...weiterlesen "Apotheker, PTA und der Kampf um die Evidenz"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Schon öfter haben wir darauf hingewiesen, wie schwach der Verbraucherschutz im Gesundheitswesen hierzulande in der Praxis ist und dass es Verbraucherschützern und einigen wenigen privaten Initiativen überlassen bleibt, hier tätig zu werden. Deshalb stellen wir heute einmal einen Beitrag vor, der von der Tätigkeit des Deutschen Konsumentenbundes auf diesem Gebiet und den dabei bestehenden Schwierigkeiten berichtet. Auf einer der "untersten Etagen" des großen Bereichs "Gesundheit", der von staatlicher Aufsicht und Regulierung praktisch überhaupt nicht betroffenen Bereich der "Geistigen Heilung".

Der nachstehende Beitrag von Iwona Szczeblewski vom Deutschen Konsumentenbund ist zuerst in der aktuellen Ausgabe des "Skeptiker" erschienen, der Vierteljahreszeitschrift der Gesellschaft für die wissenschaftliche Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichungsgenehmigung und die damit entstandene übergreifende Zusammenarbeit! Das Informationsnetzwerk Homöopathie, von dem "Susannchen" ein Teilprojekt ist, wird sowohl vom Konsumentenbund als auch von der GWUP unterstützt. ...weiterlesen "Geistheilerei: Das Ende einer Karriere – ein Gastbeitrag aus dem “Skeptiker”"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Liebe Freundinnen und Freunde von Susannchen,

heute fügen wir unserer Sammlung von kleinen Artikeln zu "alternativen Heilmethoden" einen Gastbeitrag von Onkel Michael hinzu, der sich diesmal mit dem Thema Osteopathie befasst. Zunehmend bekannt, zunehmend populär, der Verband der Osteopathen drängt gar seit geraumer Zeit auf die Anerkennung als eigenständige Therapieform.

Davon sind wir gar nicht so begeistert. Die Osteopathie hat ihren Ursprung in simplifizierten Laienvorstellungen von physiologischen Zusammenhängen, was z.B. darin deutlich wird, dass ihr "Erfinder" John Taylor Still mal wieder glaubte, damit die einzige Heilmethode für alle Krankheiten gefunden zu haben. Seine ersten "Heilerfolge" sollen ein seit 20 Jahren Ertaubter und ein schwer herzkranker Mann aus seiner Heimatgemeinde gewesen sein... ...weiterlesen "Osteopathie – alles heilen mit den Händen?"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Horoskopdings - was auch immer das bedeuten mag...

In der Tat hat die "Astro-Homöopathie", wie sie vor einer Weile in der "Brigitte" offeriert wurde, sogar Prof. Edzard Ernst erstaunt, den weltweit wohl  renommiertesten Wissenschaftler im Bereich der Pseudomedizin. Und das will bei seiner Erfahrung schon etwas heißen!

Seine Gedanken dazu hat er in einem kleinen Beitrag auf seinem Blog veröffentlicht, den wir bei uns übersetzt als Gastbeitrag veröffentlichen dürfen:

...weiterlesen "Astro-Homöopathie – Gibt es das? Das gibt es! Dass es das gibt…"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

Pollen - natürlich, aber natürlich nicht immer nett und harmlos

Liebe Leserinnen und Leser,

die Heuschnupfensaison beginnt. Es ist nicht zu vermeiden. Prompt erscheinen dann wieder einmal die netten Angebote, mit "sanften und natürlichen" (seufz...) Mittelchen - eben nichts Sinnvolles gegen die triefende Nase und die tränenden Augen zu unternehmen.

Susannchens und Max' Freund Onkel Michael ist schon über die erste Werbung gestolpert: Heuschnupfen mit Schüßler-Salzen bekämpfen! Auf seinem Blog teilt er uns mit, was er davon hält - wir dürfen seinen Beitrag hier wiedergeben. Vielen Dank! ...weiterlesen "Schüßlerschnupfenheusalz … oder so. Onkel Michael klärt auf!"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

3

 

Großer Pieks, keine Wirkung? Nicht ganz, aber...

Was sagt die Wissenschaft?

Im zweiten Teil unserer kleinen Reihe wollen wir uns heute mit der neueren wissenschaftlichen Betrachtung der Akupunktur befassen. Wir erinnern uns an das Zwischenergebnis nach dem ersten Teil: Die Akupunktur steht in dringendem Verdacht, ebenfalls eine Scheintherapie ohne spezifische Wirkung zu sein, was aber keineswegs ausschließt, dass Akupunkturbehandlung sichtbare Effekte zeigt. Diese scheinen auch über die üblichen Begleiteffekte von Scheinverfahren hinauszugehen, weil sie eine spezielle suggestiv-hypnotische Komponente beinhalten. ...weiterlesen "Akupunktur – die Story (II)"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

2

Dr. Samuel-Rudolf Hahne-Steinermann?

Hier und da haben wir die Berührungspunkte zwischen Homöopathie und Anthroposophie schon einmal kurz gestreift. Das hat nicht nur zu vielen Aufrufen unseres Anthroposophie-Artikels geführt (danke!), sondern auch zu einer Reihe direkter Anfragen, was denn nun das eine mit dem anderen wirklich zu tun habe. Diese Frage wollen wir gern versuchen zu beantworten. ...weiterlesen "Homöopathie und Anthroposophie – geht das zusammen?"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen: