Springe zum Inhalt

Das Impfthema lässt uns alle nicht los. Und damit ist auch stets die Frage aktuell, woher eigentlich diese ganzen Richtungen stammen, von der Impf"skepsis" (die sich oft nur verharmlosend so nennt) über die "eigenverantwortliche Impfentscheidung" bis hin zur Hardcore-Impfgegnerschaft, die sich unbelehrbar und auch unversöhnlich gibt. Wir wollen einige Betrachtungen dazu anstellen, weil wir es für die Aufklärungsarbeit wichtig finden, Gründe und Herkunft von "Impfgegnerschaft" zu verstehen. Deshalb wollen wir uns dem sachlich nähern. ...weiterlesen "Impfskepsis, Impfgegnerschaft – eine Annäherung"

Liebe Freundinnen und Freunde von Susannchen,

heute fügen wir unserer Sammlung von kleinen Artikeln zu "alternativen Heilmethoden" einen Gastbeitrag von Onkel Michael hinzu, der sich diesmal mit dem Thema Osteopathie befasst. Zunehmend bekannt, zunehmend populär, der Verband der Osteopathen drängt gar seit geraumer Zeit auf die Anerkennung als eigenständige Therapieform.

Davon sind wir gar nicht so begeistert. Die Osteopathie hat ihren Ursprung in simplifizierten Laienvorstellungen von physiologischen Zusammenhängen, was z.B. darin deutlich wird, dass ihr "Erfinder" John Taylor Still mal wieder glaubte, damit die einzige Heilmethode für alle Krankheiten gefunden zu haben. Seine ersten "Heilerfolge" sollen ein seit 20 Jahren Ertaubter und ein schwer herzkranker Mann aus seiner Heimatgemeinde gewesen sein... ...weiterlesen "Osteopathie – alles heilen mit den Händen?"

Pollen und Co. - auch nicht immer sanft, wenn auch natürlich

Liebe Leserinnen und Leser,

die Heuschnupfensaison beginnt. Es ist nicht zu vermeiden. (Eigentlich hat sie schon im Februar mit den ersten Frühblühern begonnen.) Prompt erscheinen dann wieder einmal die netten Angebote, mit "sanften und natürlichen" (seufz...) Mittelchen - eben nichts Sinnvolles gegen die triefende Nase und die tränenden Augen zu unternehmen.

Susannchens und Max' Freund Onkel Michael ist schon über die erste Werbung gestolpert: Heuschnupfen mit Schüßler-Salzen bekämpfen! Auf seinem neuesten Blogartikel, den wir hier verlinken dürfen, teilt er uns mit, was er davon hält:

Schüßlers Salze und der Heuschnupfen – Keine gute Kombination

So, jetzt kommt er doch, der Frühling. Kurz vor Ostern wird es ja auch mal Zeit, oder? Die Grippe-Welle ist am Abklingen, alles grünt und blüht. Schön nicht? Aber nicht für alle von uns. Denn mit dem Frühling lauert sie auch schon hinter jeder Ecke – die Allergiesaison.

Weiterlesen auf Onkel Michaels Blog "Gedanken aus der Provinz"


1

Das angebliche Fehlen von randomisierenden Doppelblindstudien zum Impfen wird uns aus der Impfgegnerszene immer wieder entgegengehalten wird (vor kurzem mit großer Vehemenz und Selbstüberzeugung bei Twitter). Wobei häufig auch noch besonders darauf hingewiesen wird, gerade wir Homöopathiekritiker würden ungleiche Maßstäbe anlegen, wenn wir bei der Homöopathie immer doppeltverblindete randomisierte Studien (RCTs) als „Goldstandard“ des Wirkungsnachweises fordern –  und das (angeblich) bei Impfungen unter den Tisch kehren würden, denn da gebe es so etwas gar nicht. Es gibt in der Szene sehr „populäre“ Impfgegnerseiten, die dieses „Argument“ bis zum Geht-nicht-mehr breittreten und ausschlachten; wir wollen sie hier allerdings aus nachvollziehbaren Gründen nicht auch noch verlinken. Wir finden es aber hoch an der Zeit, hierzu einmal Stellung zu nehmen.

...weiterlesen "„Wo sind die Doppelblindstudien zur Wirkung von Impfungen?“ – Impfgegnerargument™"

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie erinnern sich noch an unseren Artikel zum "Erkältungsmittel - nichts drin, nichts dran", zu "Meditonsin", der hier beim Susannchen am 1. November 2017 erschienen war? Für alle, die ihre Erinnerung nochmals auffrischen möchten, man findet ihn direkt unter diesem Link.

Der bisher meistgelesene Artikel bei Susannchen - und darüber hinaus. Von einer Welle, die diese Angelegenheit schlug, wollen wir heute kurz berichten, denn es ist ein fassbares Ergebnis zu verzeichnen: Es gab eine Rüge des Presserats wegen Schleichwerbung in Sachen Meditonsin. Hier unsere kleine Chronologie:

...weiterlesen "Meditonsin – ein Nachtrag"

1

Hier, liebe Leserinnen und Leser, setzen wir unseren Beitrag über das Immunsystem mit dem zweiten Teil fort. Wie versprochen, wird es hier vor allem um die zentrale Frage gehen, was es denn nun mit der überall herumspukenden "Stärkung des Immunsystems" auf sich hat. Und noch einmal kommen wir zum Thema Impfen.

Noboy is perfect…

Das angeborene und das adaptive Immunsystem sind beide schon ziemlich cool, wie man heute zu sagen pflegt, aber sie sind nicht perfekt. Das wissen wir unter anderem einfach deshalb, weil trotz Immunsystem natürlich exogene (durch äußere Einflüsse verursachte) Krankheiten etwas Alltägliches sind. Viele Krankheitserreger sind „schlau“ - sie haben sich im Laufe von etwa einer Milliarde Jahren als Reaktion auf das Immunsystem anderer Organismen entwickelt und dabei eine Menge Tricks „gelernt“, um zu verhindern, dass sie vom menschlichen Immunsystem schon an der Tür abgewiesen oder später massakriert werden.

...weiterlesen "Immunsystem – Mythen und Fakten II"

Im Zusammenhang mit dem Impfen haben wir uns auf unserer Webseite schon einmal mit dem Immunsystem beschäftigt. Nun ist der Begriff "Immunsystem" ja einer, der auch und gerade im Zusammenhang mit der alternativ- und komplementärmedizinischen Werbung dem Verbraucher geradezu um die Ohren fliegt. Mit dem - vielfach erreichten - Ziel, entsprechende Mittelchen für die ultimative Krankheitsvorbeugung per "Stärkung des Immunsystems" an den Mann zu bringen. Ein ganzer Zweig der Komplementärmedizin beruht im Wesentlichen auf den "Mythen über das Immunsystem": Die orthomolekulare Medizin, von Prof. David Gorski, einem der weltweit wichtigsten Medizinblogger, kurz und knapp als "Quackery" bezeichnet.

Nun, die Mittelchen und Methoden sollen heute gar nicht vorrangig unser Thema sein. Es wird sich im Laufe des Artikels ganz von selbst ergeben, was davon zu halten ist. Wir möchten vielmehr ein wenig mehr fundierte Information zum Immunsystem selbst und zu den "Mythen" darüber anbieten, die im allgemeinen Umlauf sind. Angeregt zu diesem Beitrag wurden wir durch viele Fragen, die uns immer wieder zu diesem Thema begegnet sind. Wir bedanken uns sehr bei den Kollegen (wenn wir das in aller Bescheidenheit so sagen dürfen) von den Wissenschaftsblogs  Skeptical Raptor und Science or Not, die uns viele Anregungen und Informationen für den nachfolgenden Text gegeben haben.

...weiterlesen "Immunsystem – Mythen und Fakten I"