Springe zum Inhalt

Schon öfter haben wir darauf hingewiesen, wie schwach der Verbraucherschutz im Gesundheitswesen hierzulande in der Praxis ist und dass es Verbraucherschützern und einigen wenigen privaten Initiativen überlassen bleibt, hier tätig zu werden. Deshalb stellen wir heute einmal einen Beitrag vor, der von der Tätigkeit des Deutschen Konsumentenbundes auf diesem Gebiet und den dabei bestehenden Schwierigkeiten berichtet. Auf einer der "untersten Etagen" des großen Bereichs "Gesundheit", der von staatlicher Aufsicht und Regulierung praktisch überhaupt nicht betroffenen Bereich der "Geistigen Heilung".

Der nachstehende Beitrag von Iwona Szczeblewski vom Deutschen Konsumentenbund ist zuerst in der aktuellen Ausgabe des "Skeptiker" erschienen, der Vierteljahreszeitschrift der Gesellschaft für die wissenschaftliche Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichungsgenehmigung und die damit entstandene übergreifende Zusammenarbeit! Das Informationsnetzwerk Homöopathie, von dem "Susannchen" ein Teilprojekt ist, wird sowohl vom Konsumentenbund als auch von der GWUP unterstützt. ...weiterlesen "Geistheilerei: Das Ende einer Karriere – ein Gastbeitrag aus dem „Skeptiker“"