Springe zum Inhalt

Pollen - natürlich, aber natürlich nicht immer nett und harmlos

Liebe Leserinnen und Leser,

die Heuschnupfensaison beginnt. Es ist nicht zu vermeiden. Prompt erscheinen dann wieder einmal die netten Angebote, mit "sanften und natürlichen" (seufz...) Mittelchen - eben nichts Sinnvolles gegen die triefende Nase und die tränenden Augen zu unternehmen.

Susannchens und Max' Freund Onkel Michael ist schon über die erste Werbung gestolpert: Heuschnupfen mit Schüßler-Salzen bekämpfen! Auf seinem Blog teilt er uns mit, was er davon hält - wir dürfen seinen Beitrag hier wiedergeben. Vielen Dank! ...weiterlesen "Schüßlerschnupfenheusalz … oder so. Onkel Michael klärt auf!"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

1

Mineralien jede Menge - Kreidefelsen auf Rügen

Ein weiteres Produkt, das sich in Apothekenauslagen einer gewissen Beliebtheit erfreut - und außerdem wohl auch bei der zahlenden Kundschaft: Die Schüßler-Salze. Was hat es nun damit auf sich und was sind - bis auf die fehlende Wirksamkeit - eigentlich die Parallelen zur Homöopathie?

Die sogenannten "Schüßler-Salze" werden oft mit Homöopathie gleichgesetzt oder verwechselt. Sie gehen jedoch nicht auf Hahnemann, sondern auf den Oldenburger Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898) zurück. ...weiterlesen "Noch mehr Unsinn… Heute: Schüßler-Salze"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen:

1

Natürlichkeit neu gedacht - Warum Babys keine Globuli brauchen

Liebe werdende und gewordene Eltern!

Ich bin Hebamme mit Leib und Seele und zutiefst davon überzeugt, dass Homöopathie keinerlei Nutzen hat, der es lohnend machen würde, dafür Geld auszugeben, obwohl sie von vielen Berufskolleginnen empfohlen wird. Deshalb wende ich mich heute an Euch.

Viele von Euch sind vielleicht zum ersten Mal während der Schwangerschaft oder nachdem Euer Baby frisch geschlüpft ist auf die Idee gekommen oder gebracht worden, ein Homöopathikum anzuwenden, weil Ihr Euch davon die sanfte Verbesserung eines unangenehmen Zustands versprochen habt, ohne dafür auch die möglichen Risiken und Nebenwirkungen eines „normalen“ Medikaments in Kauf nehmen zu müssen.
...weiterlesen "Top-Beitrag: Babys brauchen keine Globuli"

Diesen Beitrag DSGVO-konform teilen: