Springe zum Inhalt

1

 Liebe Leserinnen und Leser,

wir schimpfen so oft über sinnlose und unwirksame Mittel, vor allem die der Homöopathie. Heute möchten wir Ihnen einmal näherbringen, was ganz konkret so über die Apothekentheke gehen kann, im Vertrauen darauf, dass es sich ja immerhin um ein "apothekenpflichtiges Arzneimittel" handelt, das aber sein Vorhandensein auf dem Markt dem "Binnenkonsens" nach dem Arzneimittelgesetz und nicht unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen verdankt.

Es gibt da so ein Präparat, das „meistgenutzte homöopathische Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten“, das uns während der Erkältungssaison in der Werbung vielfach begegnet. Inzwischen nicht mehr nur als Tropflösung, sondern auch als Globuli erhältlich. Klar, Meditonsin, kennt (fast) jeder. Damit wollen wir uns heute näher beschäftigen. Und zwar ausschließlich auf der Grundlage allgemein zugänglicher Informationen, einschließlich der Angaben, die uns die Herstellerfirma selbst liefert. Kann es uns und vor allem unseren Kindern helfen? ...weiterlesen "Ein Erkältungsmittel – nichts drin, nichts dran, glücklicherweise…"

Zeit zu Impfen!

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Eltern,

zunächst einmal einen ganz herzlichen Dank für das große Interesse an den Artikeln bei Susannchens kleiner Impfkunde. Es haben uns auch Zuschriften erreicht, die uns zeigen, dass wir durchaus dazu beigetragen konnten, Eltern Zweifel und Unsicherheiten zu nehmen. Das freut uns natürlich ganz besonders.

Heute möchten wir anhand von drei Meldungen aus der Fachpresse, dem Netz und auch aus der Impfgegnerszene noch einmal die Wichtigkeit des Impfthemas unterstreichen. ...weiterlesen "Kleiner Nachschlag zum Impfthema"

Ausnahmsweise monokausal...

Liebe Leserinnen und Leser,

ist Ihnen der Begriff Monokausalität geläufig? Damit ist gemeint, dass man viele beobachtete Wirkungen auf eine Ursache zurückführt. Das ist oft ein Effekt des sogenannten „schnellen“, intuitiven Denkens, das der Neigung unseres Gehirns folgt, möglichst schnelle und einfache Verknüpfungen herzustellen.

Ja, es ist doch schön, zu glauben, die Welt sei eben doch nicht so komplex, wie dies allseits immer beklagt wird. Einfache Lösungen scheinen toll zu sein, ganz gleich, ob in Politik, Gesellschaft, Kunst, Wissenschaft oder - Gesundheitsfragen. Das Problem dabei ist, dass man ja nicht nur selbst so denkt, sondern auch Angeboten, die genau darauf spekulieren, leicht auf den Leim geht. ...weiterlesen "Monokausalität: So einfach ist das alles nicht…"

Wer heilt, hat Recht - das "Argument" schlechthin in der Diskussion um Homöopathie und Co.  Und keines, das häufiger von den Skeptikern erklärt und widerlegt wird. Warum ist das so und was steckt dahinter?

Wenn man die Aussage wörtlich nimmt, ist ja soweit alles in Ordnung. Ich nehme meine Globuli (oder etwas anderes, gehe beispielsweise zur Akupunktur oder zur Bioresonanz-Behandlung) - und eine Weile später sind meine Beschwerden besser oder gar weg. Wunderbar! Wenn das kein Beweis ist... ...weiterlesen "Wer heilt, hat Recht! – Wirklich?"

Susannchen ist beim Einkaufen etwas aufgefallen. Auf mancher Zahnpastatube ist der Hinweis zu finden, dass das Produkt besonders homöopathieverträglich sei. Gelegentlich ist ein solcher Hinweis auch auf anderen Pflege- und Kosmetikartikeln platziert. Was soll das bedeuten – und wo liegt der Unterschied zu "normalen" Produkten? ...weiterlesen "Homöopathieverträgliche Zahnpasta – bitte was?"

Der kritische Tiermedizin-Blog The SkeptVet ist weit über die Grenzen der USA hinaus bekannt, ebenso sein Betreiber, der skeptische Tierarzt Brennen McKenzie. Er tritt entschieden für eine vernünftige evidenzbasierte Medizin für Tiere und gegen pseudomedizinische Unsäglichkeiten, sprich Tierquälerei, ein und spart dabei nicht mit klaren Worten. Ein Interview mit Brennen McKenzie, in dem er seine Sicht und seine Beweggründe für sein Eintreten gegen Pseudo-Tiermedizin erläutert (und von dem wir jedes Wort unterschreiben können), veröffentlichen wir nachstehend in deutscher Übersetzung: ...weiterlesen "Keine Pseudomedizin für Tiere!"

Reiki-Energie... Ein Knochen wäre mir lieber....

 

Pseudomedizin – das ist mehr, viel mehr als nur Homöopathie. Die Homöopathie ist als „eingeführte Methode“ mit „großer Beliebtheit“ zwar so etwas wie ein Marktführer, hat aber gerade deshalb genug andere Dinge im Schlepptau, die genauso unsere Aufmerksamkeit verdienen. Deshalb will die Susannchen-Seite ja „nicht nur“ homöopathiekritische Beiträge veröffentlichen.

Ein weites Feld sind die Methoden und Mittel der asiatischen Medizin, die  meist mit der TCM, der sogenannten „Traditionellen Chinesischen Medizin“ gleichgesetzt wird. Eine andere Methode, die aus Japan stammt (und auch gewisse Eigenheiten der TCM übernimmt) ist Reiki. Begegnet einem inzwischen an (fast) jeder Ecke, nach Japan braucht deshalb niemand zu reisen. Interessanterweise bieten viele Therapeuten Reiki auch unter der Flagge der TCM an, was aber nicht richtig ist. Was hat es aber nun damit auf sich? ...weiterlesen "Reiki – Warme Hände ohne Nutzen"